Drucken

Design-Kugel CREApop® Anleitung

Design-Kugel CREApop® Anleitung

Design-Kugel CREApop® Anleitung

Original Bastelanleitung von HobbyFun

Die CREApop®Design-Kugel von HobbyFun gibt es sowohl aus selbstklebender als auch aus nicht selbstklebender Folie in zwei verschiedenen Grössen:

  • Art.3901797 CREApop Design-Kugel, ca. 19 cm, selbstklebend
  • Art.3901798 CREApop Design-Kugel, ca. 24 cm, selbstklebend
  • Art.3901297 CREApop Design-Kugel, ca. 19 cm, nicht selbstklebend
  • Art.3901298 CREApop Design-Kugel, ca. 24 cm, nicht selbstklebend

Jede der CREApop Design-Kugeln besteht aus insgesamt 30 vorgestanzten Folienteilen.

 

Bei der selbstklebenden Variante werden nach Abziehen der Schutzfolie je nach Wunsch Vlies, Organza- oder Dekostoff aufgeklebt, die überstehenden Reste abgeschnitten und die Einzelteile wie unten beschrieben ineinander verhakt. Auf diese Weise entstehen farblich individuell gestaltete Lampenunikate, die ihresgleichen suchen.

 

Auch mit der nicht selbstklebenden Design-Kugel lassen sich wundervolle Effekte erzielen. So kann man die fertige Lampe beispielsweise mit Mosaik-, Hobby-Design- oder Papierstickern verzieren. Die Folienteile können auch mit Folienstiften bemalt oder mit Serviettentechnik beklebt werden. Der Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Die Design-Kugel wird mit einer Lichterkette beleuchtet. Es ist ebenfalls möglich, sie als Stehlampe zu gestalten, indem sie auf einen Lampenfuss aufgesteckt wird.

 

Und so werden die Folienteile ineinander verhakt:

 

step01

 

1. Nehmen Sie sich fünf der gestanzten Folienteile und verhaken Sie diese wie auf diesem Bild dargestellt. Beachten Sie dabei, dass das jeweils neu dazukommende Teil immer UNTER das vorherige geschoben werden muss.Tipp: Es kommt immer eine gerundete Folienseite an eine gerade Seite.

 

 

 

 

 

step02

 

2. Wenn Sie Schritt (1) mit den fünf Folienteilen reihum konsequent durchführen, erhalten Sie wie auf diesem Bild eine „Rosette“ in der Mitte der verbundenen Folienteile, die aus fünf Haken besteht. Es gibt der Rosette gegenüberliegend nun abwechselnd einen Haken, an dem noch kein Folienstück hängt und einen Haken, der bereits mit einem weiteren Folienstück verbunden ist (= „Zweierhaken“)

 

 

 

 

step03

3. Nehmen Sie nun fünf weitere Folienteile und befestigen Sie diese reihum wie auf diesem Bild dargestellt. Am einfachsten ist es, wenn Sie zunächst bei einem „Zweierhaken“ beginnen und jeweils den Haken rechts und links davon ebenfalls gleich an die richtige Stelle stecken. Verfahren Sie genauso mit den restlichen vier Folienteilen. Tipp: Am leichtesten ist es, wenn Sie die Halbkugel vor sich auf den Tisch legen mit der Wölbung nach oben und diese im Uhrzeigersinn weiterdrehen, sobald ein neues Folienteil befestigt worden ist. An der Unterkante haben Sie nun abwechselnd „Dreierhaken“ und Haken, an denen noch kein weiteres Folienteil hängt.

 

 

 

 

step04

4. Mit zehn neuen Folienteilen geht es weiter. Stecken Sie diese an die Halbkugel wie auf diesem Bild. Dort, wo bereits drei Haken sind, kommen noch zwei weitere Haken dazu. Beachten Sie, dass ALLE Haken nun mit einem weiteren verbunden werden müssen. Ist Schritt (4) korrekt durchgeführt worden, hängen nun an der Unterkante immer zwei Haken aneinander.

 

 

 

 

 

5. Anschliessend nehmen Sie fünf neue Folienteile. Drehen Sie die Halbkugel nun auf den Rücken. Stecken Sie wie gewohnt die Teile reihum so zusammen, dass eine gerundete Folienseite an eine gerade Seite kommt. Nur der obere Haken bleibt frei. Alle anderen werden sogleich an die richtige Stelle gesteckt. Denken Sie daran, dass die neuen Haken immer UNTER den bereits bestehenden angebracht werden müssen. Wenn Sie diesen Schritt korrekt durchgeführt haben, ergeben sich automatisch abwechselnd Stellen an der Unterkante, wo vier Haken miteinander verbunden sind und Stellen, wo drei Haken zusammenstecken. Nur der obere Haken bleibt frei. Dies ist jetzt der perfekte Moment, um die Lichterkette einzulegen.

6. Nun sind nur noch fünf gestanzte Folienteile übrig. Verhaken Sie diese wie gewohnt ineinander und schliessen Sie die Kugel, indem Sie konsequent ALLE Haken mit einem anderen verbinden. Haben Sie alles richtig gemacht, sieht Ihre Design-Kugel so aus wie auf dem nachfolgenden Bildern. 3901798

 

Tipp: Wenn Ihre Design-Kugel eine Stehlampe werden soll, schneiden Sie anfangs eine für die Fassung ausreichend grosse Öffnung in die Mitte eines der gestanzten Folienteile. Legen Sie dieses zunächst zur Seite und verarbeiten Sie es erst in Schritt 6. Alle anderen Schritte verlaufen wie oben dargestellt.

3901298a

Dies ist eine "Original Bastelanleitung von Hobbyfun" Das Urheberrecht liegt allein bei der Firma Hobbyfun: www.hobbyfun.de